Grundschule Schwürbitz

An der Göritze

Grußwort der Rektorin

AlexandraLiebe Eltern!

es gibt dieses wunderschöne alte afrikanische Sprichwort, Sie alle kennen es:

„Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen.“

Vielleicht braucht man nicht ein ganzes Dorf, aber eine gut funktionierende Schulgemeinschaft mit symbolischen Dörfern, wie Elternhaus, Lehrerschaft und Schulgemeinschaft, die ein gemeinsames Ziel haben.

Neueste Beiträge

Erkrankung und Beurlaubung von Schülern

Bei der Erkrankung Ihres Kindes ist eine unverzügliche Verständigung der Schule durch die Erziehungsberechtigten notwendig. Dies kann auch per Telefon oder durch Fax geschehen. Sie erreichen uns telefonisch ab 7.15 Uhr unter der Nummer 09574 / 9436. Bei auffälliger Häufung krankheitsbedingter Schulversäumnisse kann ein ärztliches Zeugnis verlangt werden.

In Absprache mit dem Elternbeirat unserer Schule sind die Lehrkräfte verpflichtet, bei unentschuldigtem Fehlen eines Kindes nach Unterrichtsbeginn sofort Nachforschungen über den Verbleib anzustellen. Dies geschieht zuerst durch telefonische Nachfrage im Elternhaus bzw. bei der Arbeitsstelle der Erziehungsberechtigten. Erst dann werden die entsprechenden Suchaktionen gestartet.

Denken Sie bitte daran, der Schule ihre eventuell geänderten Telefonnummern (auch Zweitrufnummer oder Notrufnummer) mitzuteilen.

Eine Beurlaubung vom Unterricht erlaubt die Volksschulordnung (VSO) nur in dringenden Ausnahmefällen. Hierzu ist ein persönlicher Antrag bei der Schulleitung notwendig. Dringende Ausnahmefälle sind besondere persönliche Gründe wie Todesfall in der Familie, Wohnungswechsel oder die schwere Erkrankung eines Familienangehörigen. Reise- und Urlaubstermine können nicht als dringende Ausnahmefälle anerkannt werden. 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen